Kein Kind für uns?

Unerfüllter Kinderwunsch

 

Ein Thema, das viele Menschen (be)trifft und über das man sich schwer tut zu sprechen. Warum das so ist und warum dieses Thema in der Gesellschaft immer noch ein Tabuthema ist, überlegen Redakteurin Doris Richter vom Münchner Merkur  und unsere Expertin  Lydia-Maria Schulz  gemeinsam. Lesen Sie selbst >>

[Interview mit dem Münchner Merkur vom 23.10.2019]   

 

 

Angebot

Offener Gesprächsabend bei unerfülltem Kinderwunsch

Wir erfüllen Ihren Babywunsch!“,

 

wirbt eine renommierte Kinderwunschklinik. Die Behandlung bedeutet erfahrungsgemäß ein Leben zwischen Wagen, Hoffen und Bangen. Wenn die Sehnsucht nach einem Kind unerfüllt bleibt, der innere Druck steigt, Termine und Zyklen den Alltag dominieren, verschieben sich Grenzen. Mit wem kann ich mich auf Augenhöhe austauschen? Wer versteht mich wirklich, kann stärken oder Perspektiven aufzeigen?  Vielleicht ist ein offener Gesprächsabend mit der Möglichkeit, etwas daraus entstehen zu lassen, eine schöne Sache?  Das ist zumindest die Idee des gemeinsamen Abends: Tipps abholen, Zuspruch finden und vor allem, dem Thema einen Raum zu geben.

Themen

Wenn Sie sich schon lange ein Kind wünschen

  • und sich fragen, warum es nicht klappt,
  • Sie ratlos, frustriert und hoffnungslos sind,
  • Sie Ihre Lebensweise überdenken,
  • Sie sich fragen, ob körperliche Ursachen vorliegen, die man ärztlich abklären sollte,
  • Sie Untersuchungsergebnisse erfahren haben und überlegen, wie es weiter gehen soll,
  • Sie mit einer medizinischen oder alternativen Behandlung begonnen haben und voller Hoffnung sind,
  • Gefühle wie Angst und Trauer, Neid und Wut sie belasten und  Sie neue Hoffnung und Zuversicht erlangen möchten.

Termin

Donnerstag, 

19.12.2019

23.01.2020

20.02.2020

19.03.2020

19.00 Uhr

 

 

Kosten | Anmeldung

keine

 

 

Kursleitung 

Lydia-Maria Schulz

Dipl. Sozialpädagogin und systemische Individual- , Paar- und Familientherapeutin (DGSF)

 

 


Haben Sie vorab noch Fragen zu dem Abend oder würden gerne zu einem Einzelgespräch vorbeikommen? 

 

Dann rufen Sie mich einfach an oder schreiben mir:

0 89 / 67 97 35 412

schulz@familienstuetzpunkt-taufkirchen.de

 

Ihre Lydia-Maria Schulz

Ein Thema, das viele Menschen (be)trifft.  Mehr dazu im Interview mit dem Münchner Merkur vom 23.10.2019 , Redakteurin: Doris Richter  >>

Kursort

Familienstützpunkt Taufkirchen

im Haus der Nachbarschaftshilfe Taufkirchen e.V.

Gruppenraum (2. OG) 

Ahornring 119

 

82024 Taufkirchen